Ein Abend in gelebtem Ayni – Ratsversammlung der Wesenheiten

Ayni bedeutet Reziprozität bzw. Gegenseitigkeit und ist der Grundpfeiler der andinen Spiritualität.

Wir Menschen sind immer im energetischen Austausch mit dem der Lebensenergie des Kosmos. Die Tatsache, dass wir leben, bedeutet, dass wir Energie mit dem Kosmos austauschen. Dieser Austausch kann jedoch bewusst oder unbewusst erfolgen. Aber in jedem Fall wird durch unser Handeln, unsere Worte und Gedanken Energie bewegt.

An diesem Abend wollen wir dieses Ayni erforschen. Wir werden eine „Ratsversammlung der Wesenheiten“ abhalten und es wird sich jeder bzw. jede von uns mit einem Wesen dieser Welt verbinden, sei es nun ein Stein, ein Baum, die Wüste, der Ozean, ein Wal oder eine Ameise und versuchen die Welt aus der Perspektive dieses Wesens zu sehen. Es wird ein angeleiteter Prozess in Form einer Mediation und einem anschließenden Kreis sein, bei dem wir uns mitteilen, was das Wesen uns, den anderen Wesen zu sagen hat.

Dies Erfahrung führt Dich in eine Welt, die Buddhisten die innere Verbundenheit nennen, über die oft gesprochen und geschrieben wird, in die man aber kaum je eintaucht. In dieser sogenannten „Ratsversammlung der Wesenheiten“ kann man diese Welt jedoch erkunden und erfahren und so im Sinne der andinen Tradition Ayni mit der Kawsay Pacha, der Lebensenergie des Kosmos üben.

Eine spannende neue Erfahrung im Kreis und Schutz der Gruppe erwartet Dich!

Ich würde mich sehr freuen, wenn wir diese Welt gemeinsam erforschen!

Barbara

Ort: Eulenhöhle, Kortschakweg 34, 8046 Graz St. Veit

Zeit: 29.2.2020, 19:30 – ca 21 Uhr

Energieausgleich: € 20

Anmeldung: bitte zumindest 2 Tage im voraus, entweder unter barbara@eaglewing.at oder 0677/61125593 (auch WhatsApp)

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*